Sonntag, 6. Oktober 2013

Ausbildung zum Kürschner

Nun muss ich mich auch mal wieder zurück melden.
Gerade weil ich nun die Ausbildung zum Kürschner angefangen habe und sich das als absolut beste Entscheidung meines Lebens heraus gestellt hat.
Ich lerne sehr sehr viel da und kann auch sehr viel mache.
Die Firma ist die Einzige in ganz Deutschland, die noch alles macht und die Qualität da ist auch sehr gut!
Was ich mache ist, die fertigen Felle in Kleidung umwandeln.
Also nur nähen usw... keine Haut abziehen! ganz wichtig.
Das würde ich auch nicht machen wollen.

An die Tierliebhaber.
Ich bin selber auch Tierliebhaber! Die Felle wie wir bekommen und verarbeiten sind keine Felle aus Farmen! Die Menschen sorgen dafür das die Natur das Gleichgewicht verloren hat und um eine Teil der Tierwelt noch am leben zu erhalten, müssen leider einige Tiere, die keine natürlichen Feinde mehr haben oder zu viel einfachen Lebensraum, in der Stadt, geschossen werde. ...
So werden andere kleinere Tierarten vor dem Aussterben geschützt. ect...
Warum sollte man die Felle dann einfach verrotten lassen?
Wir tragen sie und Ehren die Tiere noch mal damit, anstatt die in der feuchten Dunkeln Erde von Maden und Würmern verrotten zu lassen!
Die exotischeren Tiere kommen meist aus Zoos, das sind dann Felle wo die Tiere am alter verstorben sind.

Der Beruf ist der älteste der Welt und man sollte ihn Ehren!
Und ich liebe diesen Beruf!

Hier etwas, was ich im erstem Monat machen durfte:

Eine Weste aus Persinaer!


leider sind die Bilder nun nicht ganz so gut, aber es geht. 
Die Schlaufen sind auch komplett selber gemacht, aus blau gefärbtem Leder! 
Die Tasche ist eine Erfindung von meinem Chef. und passt perfekt dazu! 

Danke,das war erst mal ein kurzer Zwischenstand. 
Bald geht es weiter! 

Einen schönen Tag euch allen noch
Annette :)

Kommentare:

  1. Wow, die Weste sieht toll aus. Und das Täschchen passt wirklich perfekt dazu.

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich klasse geworden! Bin ja ein bisschen neidisch ;)

    AntwortenLöschen